Ausstellung: Die Bodenfrage

Ausstellung im DAZ in Berlin – bis zum 25. Oktober
Die Bodenfrage war schon lange einer der wichtigsten Fragen, aber ihre Relevanz ist noch gestiegen: Über die Nutzung des Bodens wird das Klima maßgeblich beeinflusst, und inzwischen werden mit der Praxis der Bodenverwertung grundsätzliche Aspekte unseres demokratischen Selbstverständnisses in Frage gestellt.
Die Ausstellung zur Bodenpolitik wurde kuratiert von Stefan Rettich zusammen mit Anna Kraus, Thomas Rustemeyer und Sabine Tastel.
Grafik / Szenografie: Anna Kraus, Thomas Rustemeyer
Redaktion: Christian Holl, Stefan Rettich, Sabine Tastel
Eine Publikation zur Ausstellung ist in Vorbereitung

Zukunft Leonhardsvorstadt

frei04 publizistik ist mit im Team, das das Planspiel Zukunft Leonhardsvorstadt konzipiert hat, es organisiert und durchführt. Dabei werden mit den Bewohner*innen Grundlagen aus den Quartieren der Leonhardsvorstadt erarbeitet, die in die weitere Planung des IBA-Projekts Leonhardsvorstadt einfließen werden.

Mehr dazu ist auf der Internetseite des Projekts zu finden – sowie facebook und Instagram

Eine IBA Saar?

Noch eine IBA? Anfang März fand eine Konferenz zu den Perspektiven eines solchen Projektes statt, das von vornherein ein europäisches sein sollte – so die These von Ursula Baus. Inzwischen ist eine Dokumentation dazu erschienen. Dieses »Cahier-bref« gibt einen kompakten Überblick über die erste öffentliche Veranstaltung des Prä-IBA-Werkstattlabors der htw saar.
Ce »Cahier-bref« donne un aperçu compact de la première manifestation publique de l’atelier laboratoire Pré-IBA.

Online > hier.

IBA Magazin

Das neuste Magazin der IBA Thüringen widmet sich dem Holzbau. Das Bauen mit Holz gewinnt an Attaktivität – allein schon aus Gründen der Nachhaltigkeit. Für die IBA ist es in Thüringen als einem waldreichem Land naheliegend, den Holzbau als einen Schwerpunkt zu behandeln. Traditionelle Technik und neueste Methoden verbinden sich dabei zu Bauten, denen nichts Bieder-Muffiges anhängt.
Mit einem Beitrag von Christian Holl

Zum Magazin >>>

Zum 100. von Gottfried Böhm

Der erste deutsche Architekt, der mit dem Pritzker-Preis geehrt wurde, ist 2020 100 Jahre alt geworden. Die Zeitschrift "der architekt" widmete ihm jetzt eine Ausgabe. Mit Beitrag von Christian Holl zum Züblin-Haus in Stuttgart-Möhringen, dem viele wünschen, dass es nicht an der Peripherie stünde. Genauso könnte man aber auch einfach auf mehr Stadt an diesem Standort hoffen. 

der architekt 2/20 – gottfried böhm – typen – räume – figuren >>>

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 <zurück >weiter nach oben