Bauakademie – offener Brief zur Berufung des Gründungsdirektors

frei04 publizistik ist Herausgeberin des Magazins Marlowes. Auf dieser Plattform wurde der offene Brief veröffentlicht, in dem sich namhafte Personen gegen die Berufung Florian Pronolds als Gründungsdirektor der Bauakademie und für eine Neuauflage des Auswahlverfahrens ausgesprochen haben. Am 16. Januar wurde frei04 publizistik von den Anwälten Pronolds abgemahnt und aufgefordert, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung zu unterschreiben. Wir – Ursula Baus, Christian Holl und Claudia Siegele – haben uns entschlossen, dieser Aufforderung nicht nachzukommen und den Rechtsstreit mit Herrn Pronold zu riskieren.

Anfang März hat Staatssekretär Pronold frei04 publizistik vor dem Landgericht München I auf Unterlassung und Schadensersatz verklagt. Die Partner von frei04 publizistik sind der Klage entgegen getreten. 
 
Wir sind der Auffassung, dass wir mit der seinerzeitigen Verbreitung des offenen Briefes einen wesentlichen Beitrag der vielen Unterzeichner zur sachorientierten öffentlichen Meinungsbildung hinsichtlich der Besetzung des Gründungsdirektorenpostens der Bauakademie zugänglich gemacht haben und nicht zur Abgabe einer Unterlassungserklärung verpflichtet sind. 
 
Wir haben daher einen Anwalt beauftragt, der Klageabweisung beantragt hat.
Marlowes arbeitet nicht gewinnorientiert und basiert auf dem Engagement von uns Herausgebern und unseren Unterstützern für einen kritischen Diskurs. Es ist uns daher nicht möglich, die Kosten der rechtlichen Auseinandersetzung alleine zu tragen. Daher bitten wir zur Absicherung eines offenen, kritischen Diskurses zur Bauakademie um Unterstützung.

frei04 publizistik, Dr. Baus und Partner
IBAN DE34 6001 0070 0044 6427 09
BIC PBNKDEFF
Stichwort „Bauakademie“

frei04 publizistik ist nicht gemeinnützig, so dass leider keine Spendenquittungen verschickt werden können. Über die Höhe der eingegangenen Unterstützung und die Aufwendungen für Anwälte und Gerichtskosten informieren wir sie hier, laufend aktualisiert.

Eingang Unterstützung Dezember 2020: 10186 €
Kosten Anwalt und Gericht, Stand 18. Februar: 1420 €

Falls es überschüssige Beträge gibt, werden diese an „Reporter ohne Grenzen“ gespendet.

Aktuelle Berichte zur Bauakademie sind zu finden auf der facebook-Seite Neue Bauakademie

baupressekompakt

Die Gespräche bei der "baupressekompakt" waren Kommunikations-Highlights der Branche. Gegründet von Elke Flory-König, blühte das Format auf. Nach dem viel zu frühen Tod der Gründerin soll das Format weitergeführt und ausgebaut werden. Darum kümmern sich jetzt Claudia Siegele und Hanns-Christoph Zebe, beide versierte Journalisten vom Baufach. Das Format baupressekompakt wird unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften voraussichtlich vom 17. - 19. Oktober 2021 im Esperanto-Hotel in Fulda stattfinden. 
Weitere Information >>>

Bedingt planbar

Städtebau und Stadtentwicklung in Europa. Herausgegeben von der Wüstenrot Stiftung
Was sich in Städtebau und Stadtentwicklung in den letzten Jahren verändert hat und wie darauf reagiert werden kann – 460 Seiten Reflexion aktueller Stadt-Themen. Mit einem Beitrag von Christian Holl zu ephemeren Stadtentwicklungsprozessen.

Information und kostenfreie Bestellung >>>

Die Bodenfrage – Publikation

Anschaulich und umfassend wird erklärt, wie Boden genutzt, verwertet und verkauft wird, warum es so wichtig ist, dass sich die aktuelle Praxis ändert und was man tatsächlich tun könnte.
Christian Holl hat an diesem Buch als Redakteur mitgewirkt.

Weitere Information >>>

B14 Stuttgart – ein Kommentar in der Bauwelt

Der Stuttgarter Abschnitt der Bundesstraße 14, für den einst eine Schneise durch die Innenstadt geschlagen wurde, ist ein Musterstück der autogerechten Stadtplanung. Seit Jahrzehnten versuchen sich Planer und Poli­tiker an einem Rückbau, geschehen ist wenig. Nun könnte ein Wettbewerb die Wende bringen – von Ursula Baus.

https://www.bauwelt.de/ > 24.2020

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 <zurück >weiter nach oben