Rhein-Main – Die Region leben

Am 8. Juni eröffnet im Deutschen Architekturmuseum die Ausstellung »Rhein-Main – Die Region leben«. In der Ausstellung wird mit den Schwerpunkten auf Wohnen und Mobilität danach gefragt, welche Bilder der Region, welche Vorstellungen des Zusammenlebens in der Zukunft leitend sein könnten. Was kann es bedeuten kann, wenn die Entwicklung der Region sich nicht auf eine sektorale Sicht beschränkt, sondern die Zukunft der Region als kulturelles Projekt verstanden wird?
Die Ausstellung versteht sich dabei nicht als eine Initiative, die Antworten und Handlungsanleitungen liefert, sondern die Perspektiven öffnet und Anregungen liefern möchte, den Diskurs über die Region zu führen und zu intensivieren.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Wasmuth Verlag.

Kuratiert von Christian Holl, Felix Nowak, Kai Vöckler

Weitere Information >>>

Druckfrisch: Die Marlowes Edition #01

Anlässlich der Ausstellung "Haben Einfamilienhausgebiete eine Zukunft?", die in der Weißenhofgalerie in Stuttgart bis zum 1. Juli 2018 gezeigt wird, erschien die erste Ausgabe der "Marlowes"-Edition. Die Dringlichkeit, sich mit dem Bautyp Einfamilienhaus und seinen Gebietsstrukturen zu befassen, wird in dem 40-seitigen Aufsatzband beleuchtet.
Die Marlowes Edition #01 ist in der Ausstellung für 7 Euro erhältlich und kann nach dem Ende der Ausstellung noch bei frei04 publizistik (contact@frei04-publizistik.de) bestellt werden.

Märklin Moderne – Ausstellung und Katalog

Bid zum 9. September ist Frankfurt die Ausstellung "Märklin Moderne – Vom Bau zum Bausatz und zurück" zu sehen  >>>

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog – von Christian Holl findet sich darin ein Beitrag "Atlantis im Wohnzimmerformat".

Im Juli zeigt die architekturgalerie am weißenhof in Stuttgart in Kooperation mit dem DAM die Ausstellung "Die Villa im Tessin – Märklin Moderne im Ländle". Eröffnung am 11. Juli, 19 Uhr

Information zum Katalog >>>

Denkmalwürdige Bausubstanz | Gestaltungspreis der Wüstenrot Stiftung

Unter 748 Einsendungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hat eine unabhängige Jury insgesamt zehn Projekte prämiert. In dieser Broschüre werden die ausgezeichneten Projekte zusammen mit den Einsendungen der Engeren Wahl und weiteren Beispielen vorgestellt. Mit einem Beitrag von Ursula Baus.
Kostenlos zu bestellen ist die reich bebilderte Broschüre > hier

In der neuen Stadtbauwelt: IBA-Chef Andreas Hofer

Der Schweizer Andreas Hofer trat am 1. März seine Position als Intendant der Stuttgarter IBA 2027 an. Für die Bauwelt 6.2018 sprach Ursula Baus mit dem erfahrenen Wohnungsprojektentwickler.

Zum Beitrag >>>

Seite 1 2 3 4 5 6 <zurück >weiter nach oben