Ursula Baus | Bibliografie

Ingenieurbau in Deutschland 2016
Staatspreis für Ingenieurbaukunst.
Redaktion im Auftrag des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung im BMVBS bzw. BMUB
in Zusammenarbeit mit fernkopie, Berlin (Grafik)
Die Dokumentationen des Deutschen Ingenieurbaupreises können Sie kostenlos bestellen beim Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung: architektur@bbr.bund.de

Mehr als wohnen. More than housing.
Cooperatie Planning - a case study in Zurich.
Margrit Hugentobler, Andreas Hofer, Pia Simmendinger (Hrsg.): Genossenschaftlich planen – ein Modellfall aus Zürich.
Birkhäuser Verlag, 2015
ISBN 978-3-0356-0469-6
Darin: Ursula Baus: Wohnen und Ökonomie.

Auswahl weiterer Titel

DAP_2015_Titel_72.jpg

Dokumentation des Deutschen Architekturpreises 2015
Redaktion im Auftrag des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung im BMVBS bzw. BMUB
in Zusammenarbeit mit fernkopie, Berlin (Grafik)
ISBN 978-3-87994-164-3
Die Dokumentationen der Deutschen Architekturpreise können Sie kostenlos bestellen beim Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung: architektur@bbr.bund.de


Zwei Beiträge zur Architekturkritik
_ Ursula Baus: "Kritik versus Zeitgeist". In: Michael Gebhard, BDA (Hrsg.): Kritik der Kritik. 11 Gespräche zur Architekturkritik. München 2014, Seite 12-20
  (zur Rezension von Andreas Denk in: der architekt, "Buch der Woche", 15. Januar 2015 > hier)
_ Ursula Baus und Ulrich Schramm: "Architectural Criticism and Buildung Performance Evaluation in Germany". In: Wolfgang Preiser, Aaron T. Davis, Ashraf M. Salama, Andrea Hardy (Hrsg.): Architecture beyond Criticism. Expert judgement and performance evaluation. Cincinnaty 2014, Seite 111-120.
Das Buch kann bestellt werden bei Routledge  ( > hier ) oder via eMail an: tandf@bookpoint.co.uk
(Paperback: $59.95 | 978-0-415-72533-0)


Zukunft der Vergangenheit

Die Erneuerung von Gebäuden der Baujahre 1945 bis 1979. Hrsg. von der Wüstenrot Stiftung.
Stuttgart, Kraemerverlag, 2014
Darin: Büro- und Verwaltungsbauten der Baujahre 1945 bis 1979, Seiten 116-139

Seite 1 2 3 >weiter nach oben